Informix News


invispix 10x10

informix-ausi-user-160x160IBM Informix Choice Edition
Abkündigung der Produktlinie und Migration der Lizenzierung

Mit Announcement ZP13-0367 vom 9. Juli 2013 vollzieht die IBM den zweiten Schritt in der Neustrukturierung des Informix Portfolios. Die Einführung der Version 12.1 im März war verbunden mit einer Aufrüstung der Editionen und der Aktualisierung der Produktnamen. Nun kommt der zweite Teil, die Abkündigung der 11.70er Produktlinien vom Markt. Dabei trennt sich die IBM gleichzeitig von Produkten und Lizenzmodellen, die nicht mehr so recht in das Informix Marketing passen. Betroffen davon sind die Informix Floating User Lizenzierung und die Informix Choice Edition. Mit der Abkündigung der Choice Edition befassen wir uns in diesem Artikel.  


Abkündigung der Choice Edition und Migration auf die Informix Workgroup Edition

Ab dem 12. November 2013 bietet die IBM die 11.70. Versionen nicht mehr an. Während die Informix Express-, Growth- und die Ultimate Edition auf die Version 12.1 und die zum Teil damit verbundenen neuen Namen migrieren, wird es für die Informix Choice Edition keine Fortsetzung dieser Produktlinie geben.

Die 2010 speziell für Windows und Mac OS Plattformen eingeführte, aggressiv günstige, aber im Gegensatz zur Growth Edition weniger umfangreiche Edition, soll für bestehende Lizenzierungen in die Workgroup Edition überführt werden. Die Migration erfolgt im Rahmen der Produktwartung automatisch mit dem nächsten Renewal. Dabei werden, nach aktuellem Stand, bestehende Lizenzen 1:1 in eine Workgroup Lizenzierung gewandelt.

Workgroup Edition – mehr Leistung

Kunden mit Choice Editionen erfahren durch die Migration auf die Workgroup Edition eine deutliche Aufwertung ihrer Lizenzen. Insbesondere die technischen Limitierungen sind bei einer Workgroup Edition wesentlich niedriger. So können 16 GB Shared-Memory, 16 Cores und maximal 4 Sockel eingesetzt werden, das Doppelte der Werte die für eine Choice Edition zugelassen waren.

100% höhere Lizenz- und Wartungskosten

Die Workgroup Lizenzierung bedeutet aber auch gleichzeitig ein Aufsetzen auf den hier vorgesehenen Preisen für Lizenzen und Wartung, d.h., diese Kunden sehen sich mit einer Kostensteigerung von etwa 100% konfrontiert. Es ist zu hinterfragen, ob der erweiterte Leistungsumfang einer Workgroup Edition von bisherigen Choice Anwendungen in fakturierbare Mehrleistung umgewandelt werden kann. Erste Rückmeldungen von Kunden schildern genau diese Problemlage. Die für die Choice Edition zugeschnittenen Anwendungen nutzen den erweiterten Leistungsumfang der Workgroup Edition nicht aus.

Informix Express

Für Kunden, denen der Sprung auf eine Workgroup Lizenzierung zu groß ist, bietet sich gegebenenfalls alternativ eine Migration auf die Informix Express Edition an. Die Einsatzmöglichkeit, muss aber im Vorfeld  von technischer Seite geklärt werden.

  • Sprechen Sie uns an, wenn Sie von dieser Umstellung betroffen sind.
  • Die IBM hat Möglichkeiten zur Verhandlung im Einzelfall signalisiert.


Weitere Informationen auf den Seiten der CURSOR Distribution:

icon vi13-07-10-IBM-Abkuendigung-Informix-Choice-Edition.pdf

 

invispix 10x10

News Kategorien / zurück zur Übersicht ...

News ÜbersichtNews Übersicht

News Übersicht

Informix NewsInformix News

Informix News

IBM Db2 NewsIBM Db2 News

IBM Db2 News

Scout NewsblogScout Newsblog

Scout Newsblog

NewsletterNewsletter

Newsletter

News ArchivNews Archiv

News Archiv

invispix 10x10
OEM/ESA LizenzenOEM/ESA Lizenzen

IBM OEM Lizenzen

Informix für EinkäuferInformix für Einkäufer

Informix für Einkäufer

IBM Db2 für EinkäuferIBM Db2 für Einkäufer

IBM Db2 für Einkäufer

Cognos für EinkäuferCognos für Einkäufer

Cognos für Einkäufer

Diese Seite verwendet Cookies. Mit dem Besuch unserer Seite, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen Ok